Förderaufruf „Politische und gesellschaftliche Teilhabechancen trotz Armutsgefährdung“ Antragsfrist 25. 09. 2019

Der Förderaufruf reagiert auf die Ergebnisse des GesellschaftsReports „Politische und gesellschaftliche Teilhabe von Armutsgefährdeten“.

Gefördert werden nachhaltige gemeinnütziger Projekte zur Verbesserung von Teilhabechancen trotz Armutsgefährdung. Ziel ist, neue Wege, Methoden und Ideen vor Ort auszuprobieren. Dafür sind Fördermittel in Höhe von bis zu 100.000 Euro vorgesehen.

Antragsberechtigt sind Kommunen, Sozialverbände, Wohlfahrtsverbände und andere Organisationen der Zivilgesellschaft, intermediäre Organisationen (Kirchen, Gewerkschaften), soziale Gruppen wie Nachbarschaften und Vereine.

Die Frist für die Antragsstellung wurde verlängert. Anträge werden nun bis zum 25. September 2019 entgegengenommen.

Förderaufruf „Politische und gesellschaftliche Teilhabechancen trotz Armutsgefährdung (PDF)
Antragsformular (PDF)