Über uns

Selbstverständnis

Die Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Familie Baden-Württemberg e.V. engagiert sich mit ihren lokalen Bündnissen und Netzwerken nachhaltig für eine konsequente familienbewusste Entwicklung der Kommunen – getreu dem Leitmotiv: „Familie ist dort, wo Generationen Verantwortung füreinander übernehmen“. Kinder und Familien brauchen Rahmenbedingungen, die ein gelingendes Aufwachsen – unabhängig von Herkunft, Bildungsstand der Eltern oder Familieneinkommen – gewährleisten.

  • Wir leisten überparteiliche, überkonfessionelle Lobbyarbeit für konsequentes familienbewusstes, familienfreundliches Handeln, damit Kinder und Familien strukturell, politisch und praktisch gestärkt werden.
  • Wir vernetzen lokale Bündnisse für Familie, familienorientierte Organisationen und interessierte Kommunen.
  • Unsere Netzwerkarbeit zielt auf Erfahrungsaustausch, Wissenstransfer und Gremienarbeit, Informationsdienstleistungen und Fortbildungsveranstaltungen in der gesamten Breite familienrelevanter Handlungsfelder:
    • Familienförderung und Familienbildung,
    • Kinder- und Jugendhilfe,
    • Betreuung, Ausbildung und Erziehung,
    • die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Fürsorgearbeit,
    • Älter werden und Generationenbeziehungen,
    • Integration, Inklusion und Antidiskriminierung,
    • Armutsprävention und Gesundheitsförderung,
    • Bürgerschaftliches Engagement,
    • Wohnen, Wohnumfeld und Mobilität.

Vor diesem Hintergrund entwickelte die AG Netzwerk Familie das Qualitätsprädikat „Familienbewusste Kommune Plus“  auf dessen Basis Kommunen ihre örtliche Familieninfrastruktur und ihre Familienpolitik kritisch in den Blick nehmen können. Anhand verschiedener Handlungsfelder können so Defizite identifiziert werden, wo die Kommune noch nachsteuern sollte; es werden aber auch Handlungsfelder aufgezeigt, in denen die Kommune bereits zukunftsfest aufgestellt ist. Dabei sind die Themen Chancengerechtigkeit, Prävention und die Entwicklung von Teilhabemöglichkeiten von zentraler Bedeutung.

Die AG Netzwerk Familie trägt das Handlungswissen engagierter Kommunen und Akteure in die Öffentlichkeit und in die Politik und ist damit – gemeinsam mit anderen Verbänden und Akteuren – Motor für eine nachhaltige Weiterentwicklung der Familienpolitik in Baden-Württemberg. Die AG ist Mitglied des Landesfamilienrats und hat wesentlich zur Entwicklung der „Handreichung Familienfreundliche Kommune“ beigetragen, die in einer aktualisierten Neuauflage seit Juni 2020 durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg neu vorgelegt wurde; ein PDF zum Download finden Sie hier:

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Veranstaltungen, Informationen zu Fachthemen und Fördermaßnahmen sowie nicht zuletzt auch die Einladung zur Mitgliedschaft.

Bei Fragen und Anregungen wenden sie sich gerne an unsere Geschäftsführerin, Esther Hoffmann